Persönliches Profil

Forschungsinteressen

Als österreichischer Rechts- und Politikwissenschaftler liegen meine Forschungsinteressen im Bereich des nationalen und internationalen Rechts, der Politik, der religiösen Bildung und des Verhältnisses von Staat und Kirche/Religion, insbesondere der sozialen und systemischen Integration des "Islam" und der Muslime in das Bildungs- und Religionsrechtssystem Österreichs. Durch multidisziplinäre Ansätze, z.B. in der Rechtssoziologie, versuche ich, verschiedene Faktoren zu identifizieren und zu analysieren, die das Verhältnis zwischen dem Staat und dem Islam bzw. der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGÖ) und ihren Mitgliedern und der nicht organisierten muslimischen Gemeinschaft im Allgemeinen beeinflussen. Mein Ziel ist es, einen sozial integrativen und pluralistischen "österreichischen Islam" herauszuarbeiten, d.h. einen Islam, der unter rechtlichen und politischen Bedingungen in Österreich gelebt wird, in dem die Menschen- und Minderheitenrechte, die Zivilgesellschaft und der soziale Zusammenhalt vor islamistischen Bedrohungen und ideologischen Gefahren innerhalb der muslimischen Gemeinschaft, wie z.B. Lehren gegen die staatsbürgerliche Erziehung, geschützt werden. Meine bisherigen wissenschaftlichen Leistungen beziehen sich auf islamische Streitschlichtung, Friedensförderung, europäisch-islamische Theologie, islamischen Religionsunterricht, interreligiösen Unterricht, religiöse und kulturelle Veranstaltungen in der Schule etc.

Kompetenzen im Bereich der Ziele für nachhaltige Entwicklung (UN SDGs)

2015 einigten sich UN-Mitgliedstaaten auf 17 globale Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) zur Beendigung der Armut, zum Schutz des Planeten und zur Förderung des allgemeinen Wohlstands. Die Arbeit dieser Person leistet einen Beitrag zu folgendem(n) SDG(s):

  • SDG 10 – Weniger Ungleichheiten

Bildung/Akademische Qualifikationen

PhD Law & Politics, PhD, Verhältnis zwischen Staat und Islam im schulischen Kontext, Karl-Franzens-Universität Graz

Datum der Bewilligung: 20 Dez. 2022

Rechtswissenschaften, Mag. iur., Islamisches Eherecht (Polygynie)

Datum der Bewilligung: 13 Juni 2014

Kooperationen und Spitzenforschungsbereiche der letzten fünf Jahre

Die Karte zeigt die jüngsten externen Kooperationen auf Länder-/Gebietsebene. Klicken Sie auf Punkte, um Details anzuzeigen oder wählen Sie ein Land/Gebiet aus dieser