Diktatur – Mensch – System: Russlanddeutsche Erfahrungen und Erinnerungen

Jannis Panagiotidis (Herausgeber*in), Hans-Christian Petersen (Herausgeber*in), Kornelius Ens (Herausgeber*in)

Veröffentlichungen: Buch

Abstract

Über 70 Jahre in der Sowjetunion haben die Erinnerungskultur der Russlanddeutschen nachhaltig und generationenübergreifend geprägt. Angesichts der etwa 2,4 Millionen Bundesbürger:innen mit russlanddeutscher Migrationsgeschichte stellt ihre Erfahrung von Verfolgung, aber auch vom Leben in einer Diktatur einen erheblichen Teil gesamtdeutscher Erinnerung dar. Dieses spezifisch russlanddeutsche Gepäck ist jedoch bisher kaum bekannt, geschweige denn sichtbar. Der vorliegende Band möchte für die Vielstimmigkeit einer sich immer wieder neu aushandelnden Erinnerungskultur in Deutschland sensibilisieren. Am russlanddeutschen Beispiel wird auf die Herausforderungen, aber auch die Chancen neuer, migrantischer Narrationen verwiesen. Diese können Perspektiven aufzeigen, wie sich zukünftig Erzählungen im postmigrantischen Deutschland des 21. Jahrhunderts etablieren lassen könnten.
OriginalspracheDeutsch
ErscheinungsortPaderborn
VerlagFerdinand Schöningh
Seitenumfang221
ISBN (elektronisch)978-3-657-79176-7
ISBN (Print)978-3-506-79176-4
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2023

Publikationsreihe

ReiheInterdisziplinäre Beiträge zur Geschichte und Migration der Russlanddeutschen
Band1
ISSN2940-9233

ÖFOS 2012

  • 601005 Europäische Geschichte
  • 601030 Erinnerungskultur
  • 601022 Zeitgeschichte
  • 504021 Migrationsforschung

Zitationsweisen