Eva Puschautz im Gespräch über feministische Bibelauslegung: Wer glaubt, wird selig - Der Studio Omega-Religionspodcast

Eva Puschautz (Interviewpartner*in)

Veröffentlichungen: Elektronische/multimediale VeröffentlichungMultimediale Veröffentlichung

Abstract

Wie wird über Frauen in der Bibel gesprochen? Und was sagt das über die Verfasser der Texte aus? Die Bibelwissenschaftlerin Eva Puschautz erzählt mir im Gespräch, warum feministische Exegese wichtig ist und auf welche überraschenden Erkenntnisse frau dabei stoßen kann. Puschautz erklärt dies zu Beginn am Beispiel der Prophetin Isebel. Wie muss frau die Texte "gegen den Strich lesen"? Was ist zwischen den Zeilen zu erkennen? Und: Welche Rückschlüsse können daraus gezogen werden, was NICHT in diesen Texten steht?
OriginalspracheDeutsch
MediumOnline
PublikationsstatusVeröffentlicht - 6 Mai 2022

ÖFOS 2012

  • 603214 Neutestamentliche Bibelwissenschaft

Schlagwörter

  • Bibelwissenschaft
  • Neues Testament
  • feministische Exegese

Zitationsweisen