Gedenkschrift Robert Rebhahn

Harun Pacic (Herausgeber*in), Christoph Kietaibl (Herausgeber*in), Rudolf Mosler (Herausgeber*in)

Veröffentlichungen: BuchSammelbandPeer Reviewed

Abstract

Diese Gedenkschrift ist einem der ganz Großen der Rechtswissenschaft gewidmet. Robert Rebhahn hat sich nicht nur mit unterschiedlichen Bereichen des österreichischen und internationalen Arbeitsrechts und Sozialrechts beschäftigt, sondern auch mit Europarecht, Verfassungs- und Verwaltungsrecht sowie Zivilrecht. Entsprechend vielfältig sind die Themen, die in dieser Gedenkschrift behandelt werden. Sie reichen etwa im Arbeitsrecht vom Arbeitnehmerbegriff, den Auswirkungen der Digitalisierung und dem Antidiskriminierungsrecht über das Kollektivvertrags- und Arbeitskampfrecht bis zum Betriebsübergang. Im Sozialrecht werden sozialversicherungsrechtliche Fragen genauso wie solche der Mindestsicherung angesprochen. Besonders aktuell:
• Entsende-Richtlinie neu
• Die Neudefinition des „Leitenden Angestellten“ im Arbeitszeitrecht
• Zur Erzwingbarkeit von Gleitzeit-Betriebsvereinbarungen
• Grundfragen der Plattformarbeit
• Aktuelle verfassungsrechtliche Fragen der Mindestsicherung
• Abschied von der Notstandshilfe?
OriginalspracheDeutsch
ErscheinungsortWien
VerlagVerlag Manz
Seitenumfang678
ISBN (Print)978-3-214-14818-8
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2019

ÖFOS 2012

  • 505001 Arbeitsrecht
  • 505016 Rechtstheorie
  • 505013 Privatrecht
  • 505012 Öffentliches Recht

Schlagwörter

  • Gedenkschrift

Zitationsweisen