SCHULE - Lernen fürs Leben?!

Christiane Spiel, Sonja Bettel

Veröffentlichungen: Buch

Abstract

Wir leben im 21. Jahrhundert, aber unser Schulsystem scheint in der Habsburgmonarchie stecken geblieben zu sein. Die Bildungsforscherin Univ.-Prof. DDr. Christiane Spiel beschreibt in diesem Buch, was an Österreichs Schulen gut und was schlecht läuft. Sie geht auf verbreitete Bildungsmythen ein (Sind Burschen wirklich besser in Mathematik und Mädchen besser in Sprachen?), schreibt über Vor- und Nachteile von Neuen Medien im Unterricht und zeigt auf, wie die Lehrer von den unterschiedlichen Interessen der Eltern, Standesvertreter und Politiker aufgerieben werden. Auf der Strecke bleiben die Schüler! Es stimmt nachdenklich: Österreich gibt im Vergleich zu anderen OECD-Staaten sehr viel Geld für seine Schulen aus, aber das Ergebnis ist niederschmetternd. Weil Parteipolitik und Ideologie so starken Einfluss auf die Schulen nehmen, fallen unsere Kinder bei internationalen Vergleichstests immer weiter zurück. Christiane Spiel zeigt in diesem Buch aber auch, wie eine ideale Schule aussieht, in der Schüler gerne ihre Zeit verbringen, ihr Potenzial gefördert und gefordert wird und sie tatsächlich fürs Leben lernen.
OriginalspracheDeutsch
ErscheinungsortEtsdorf am Kamp
VerlagGALILA Verlag
Seitenumfang224
ISBN (Print) 978-3-902533-66-1
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2015

ÖFOS 2012

  • 501002 Angewandte Psychologie
  • 501016 Pädagogische Psychologie

Zitationsweisen