Wien-Bamberger Suyuti-Projekt

Veröffentlichungen: Elektronische/multimediale VeröffentlichungWebpublikation

Abstract

Im Fokus des Wien-Bamberger Suyuti-Projekts (WBSP) steht der ägyptische Gelehrte Dschalāl ad-Dīn as-Suyūtī (1445–1505), einer der produktivsten arabischsprachigen Autoren nicht nur der Mamlukenzeit, sondern der gesamten arabischen Literaturgeschichte. Anhand seiner zahlreichen Werke, welche zusammengenommen eine Enzyklopädie der traditionellen islamischen Wissenschaften darstellen, soll ein Überblick über die Entwicklung verschiedener islamischer Wissenschaftszweige bis in die späte Mamlukentzeit gegeben werden. Außerdem sollen durch das Herausarbeiten von Querverweisen in seinen einzelnen Werken die intertextuellen Beziehungen im Gesamtwerk as-Suyūtīs veranschaulicht werden.

Das Projekt bietet:

eine ausführliche Darlegung der Biographie as-Suyūtīs.
eine umfassende Liste der Werke as-Suyūtīs. Diese folgt einer alphabetischen Ordnung nach Titeln, gibt Auskunft über die thematische Einordnung sowie den Inhalt der Werke und liefert darüber hinaus bibliographische Angaben.
Artikel zu den einzelnen Werken as-Suyūtīs (siehe die Liste unten). Dazu gehört die Darlegung der Textgeschichte und der Textzeugen, des Aufbaus und Inhalts sowie ggf. der Rezeption des jeweiligen Werks.
Artikel über Personen, mit denen as-Suyūtī in Kontakt stand, sowie über Autoren, die er zitiert.
Artikel über Konzepte, Vorstellungen und Praktiken, mit denen sich as-Suyūtī in seinen Werken befasst.
Zusammenfassend besteht die Intention darin, eine Basis für eine weiterführende Untersuchung verschiedener Disziplinen der islamischen Wissenschaften in der Mamlukenzeit zu schaffen und im Zuge dessen den wissenschaftlichen Beitrag as-Suyūtīs auf verschiedenen Wissenschaftsgebieten zu illustrieren.

Das Projekt stellt eine Kooperation zwischen Prof. Dr. Patrick Franke, Professor für Islamwissenschaft an der Universität Bamberg, und Dr. Ahmed Gad Makhlouf, Universitätsassistent (Post doc) für Islamische Jurisprudenz an der Universität Wien, dar.
OriginalspracheDeutsch
MediumOnline
PublikationsstatusVeröffentlicht - 26 Sep. 2022

ÖFOS 2012

  • 603905 Islam

Zitationsweisen