Biodiversität in Moorböden: Neue Mikroorganismen und kryptische Redoxprozesse im Schwefelkreislauf

Publications: BookPeer Reviewed

Abstract

n diesem Beitrag wird der Fokus auf neu entdeckte Mikroorganismen in terrestrischen Feuchtgebieten liegen, die an sogenannten kryptischen
(„verborgenen“) Redoxprozessen beteiligt sind,
beispielhaft dargestellt am Schwefelkreislauf.
Moore sind global wichtige Ökosysteme
und spielen vor allem auch im Klimawandel
eine entscheidende Rolle. Sie emittieren nicht
nur CO2, sondern auch Methan (CH4). Obwohl
terrestrische Feuchtgebiete nur etwa 7% der
Landfläche einnehmen, stammen aus ihnen aber
etwa ein Drittel der globalen Methanemissionen.
Verantwortlich hierfür ist eine spezialisierte
Gruppe von Mikroorganismen, die sogenannten
methanogenen Archaeen, die klassische Fermentierungsprodukte wie Wasserstoff, CO2 und
Acetat, die beim Abbau organischer Substanz
frei werden, als Energiequelle verwerten, jedoch
auch methylie
Original languageGerman
PublisherVerlag Dr. Friedrich Pfeil
Number of pages12
Volume50
ISBN (Print)978-3-89937-290-8
Publication statusPublished - 20 Apr 2024

Publication series

SeriesRundgespräche Forum Ökologie
Volume50
ISSN2366-2875

Austrian Fields of Science 2012

  • 106026 Ecosystem research
  • 106022 Microbiology

Cite this